logoVB   VOLKSBÜHNE LÜNEBURG e.V.   logo

Home   Mitgliedschaft   Spielplan   Stücke   Betreuer   Links   Bustransfer   Wir_über_uns   Unser_Team   Reisen  


Wiener Blut  La Bohème Die Nibelungen Bonnie & Clyde Wir sind die Neuen
Der Zauberberg Die Opferung von Gorge Mastromas Der Rosenkavalier
Bunbury oder Ernst sein ist alles  Glaube Liebe Hoffnung


Wiener Blut

Operette von Johann Strauss (Sohn)

Libretto von Victor Léon und Leo Stein

Musikalische Leitung:  Ulrich Stöcker

Inszenierung: Hajo Fouquet

Bühnen- und Kostümbild: Stefan Rieckhoff

Choreographie: Olaf Schmidt

- Endlich wieder Operette. Endlich wieder diese unverwüstlichen Melodien, der Wiener Humor, die Schönheit des Tanzes. Endlich wieder diese ganz eigene Mischung   aus Unterhaltung, echtem Gefühl und einer tiefsitzenden Sehnsucht. Einer Sehnsucht nach jener anderen Welt, in    der ein Walzer regieren kann, alles Trennende am Ende aufgelöst wird, und die Sorgen in einem Champagnerglas ertränkt werden können! Endlich wieder Operette! Eigentlich ist Graf Balduin von Zedlau Diplomat und hat eine diplomatische Mission beim Wiener Kongress zu erfüllen. Viel anspruchsvoller ist allerdings die Koordination seiner Liebschaften: Es gilt, seine Gattin Gabriele, die Tänzerin Franziska und die Probiermamsell Pepi auseinander und voreinander geheim zu halten. Und natürlich ist das noch nicht alles, denn er verwechselt die eine mit der anderen, und schon ist die Lawine aus Verwicklungen und Intrigen nicht mehr aufzuhalten. Doch im Dreivierteltakt und mit Hilfe von Tanz, Champagner und mancher List wird es sich doch wohl richten lassen?


Darsteller / Personen:

Spieldauer: 2:30 h / Beginn: Di -– Sa 20:00 Uhr, So 19:00 Uhr / Pause: / Ende: Di - Sa 22:30 Uhr, So 21:30 Uhr

Bei Verhinderung tauschen Sie bitte möglichst frühzeitig (Volksbühnen-Abonnements rot)

Vorstellungen: 2018/2019:

Oktober: Fr 05. 20 Uhr, So 07. 19 Uhr, Fr 12. 20 Uhr

Dezember: Sa 01. 20 Uhr, Di 11. 20 Uhr, Do 13. 20 Uhr, Di 25. 19 Uhr

Januar: So 13. 19 Uhr

Einführungen:

Montag, 1. Oktober 2018 20:00 Uhr beim Theatertreff der Volksbühne
durch den Chefdramaturgen Friedrich von Mansberg
sowie jeweils 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn im Foyer.

(Text: Theater Lüneburg)

 

Top