logoVB   VOLKSBÜHNE LÜNEBURG e.V.   logo

Home   Mitgliedschaft   Spielplan   Stücke   Betreuer   Links   Bustransfer   Wir_über_uns   Unser_Team   Reisen  


Die Hochzeit des Figaro Medea Der Vorname Hänsel und Gretel
Sugar - Manche mögen´s heiß
Amadé The Black Rider Die Vermessung der Welt
Carmen Der zerbrochne Krug


Die Hochzeit des Figaro

Oper von Wolfgang Amadeus Mozart

Libretto von Lorenzo da Ponte
Gesungen in deutscher Sprache


Musikalische Leitung: Thomas Dorsch

Inszenierung: Michael Sturm

Bühnen- und Kostümbild: Stefan Rieckhoff

Die erste der drei gemeinsamen Opern von Wolfgang Amadeus Mozart und seinem Librettisten Lorenzo Da Ponte zeigt bereits auf meisterhafte Art, was auch ihre beiden Nachfolger auszeichnet: In den sehr persönlichen Beziehungen der Menschen auf der Bühne zeigt sich wie unter einem Brennglas das politische Pulverfass, auf dem Europa gegen Ende des 18.Jahrhunderts sitzt. Die neuen Ideen von Gleichheit und sozialer Gerechtigkeit sind überall spürbar und haben die alten Gewissheiten, Ordnungen und Hierarchien ins Wanken gebracht. Immer weniger können sich die Eliten der Gesellschaft auf ihre Macht verlassen, immer mehr kommt es darauf an, wie der Einzelne seine Spielräume nutzt. Auf dem Schloss des Grafen Almaviva: Die Diener Figaro und Susanna vermessen schon ihr Schlafzimmer, denn bald soll geheiratet werden. Aber so einfach geht das nicht, es gibt reichlich Widerstände: Marcellina möchte Figaro heiraten und benutzt als Druckmittel, dass er ihr Geld schuldet. Doktor Bartolo kann Figaro ohnehin nicht ausstehen und tut alles, um ihm in die Quere zu kommen. Und der Graf selbst ist auf der Flucht aus seiner eigenen Ehe und hat sich Susanna als Objekt seiner erotischen Sehnsüchte ausersehen. Der Rest ist Intrige im besten Komödiensinn: Figaro fordert den Grafen zum Tanz, und der macht dabei keine gute Figur.


Darsteller / Personen:

Spieldauer: 2:30 h / Beginn: Di -– Sa 20:00 Uhr, So 19:00 Uhr / Pause: / Ende: Di - Sa 22:30 Uhr, So 21:30 Uhr

Bei Verhinderung tauschen Sie bitte möglichst frühzeitig (Volksbühnen-Abonnements rot)

Vorstellungen: 2017/2018:

September: Sa 16. 19 Uhr, So 24. 19 Uhr

Oktober: So 01. 19 Uhr, So 08. 19 Uhr, Do 19. 20 Uhr, Mi 25. 20 Uhr,
So 29. 15 Uhr

November: Di 28. 20 Uhr

Dezember: Fr 08. 20 Uhr, Fr 15. 20 Uhr

Januar: Sa 06. 20 Uhr

Einführungen:

Montag, 2. Oktober 2017 20:00 Uhr beim Theatertreff der Volksbühne
durch den Chefdramaturgen Friedrich von Mansberg
sowie jeweils 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn im Foyer.

(Texte und Fotos: Theater Lüneburg)

 

Top