logoVB   VOLKSBÜHNE LÜNEBURG e.V.   logo

Home   Mitgliedschaft   Spielplan   Stücke   Betreuer   Links   Bustransfer   Wir_über_uns   Unser_Team   Reisen  


Cosi fan tutte Ritter Blaubart Macbeth
Die Neigung des Peter Rosegger
Songs for a new world Bluthochzeit (UA) Sein oder Nichtsein  
Hedda Gabler
Dido und Aeneas Tartuffe



Songs for a new world

Musical von Jason Robert Brown und Daisy Prince

Musikalische Leitung: Gaudens Bieri

Inszenierung: Friedrich von Mansberg                                      

Choreographie: Olaf Schmidt

Bühnenbild: Barbara Bloch

Kostümbild: Christine Bertl

Wir warten am Terminal, kurz vor dem Abflug. Vorfreude paart sich mit einem leichten Unwohlsein, ein Hauch von Furcht mischt sich in den Enthusiasmus des Aufbruchs. Schon Reinhard Mey textete: „Über den Wolken muss die Freiheit wohl grenzenlos sein!“ Ist ein Flughafen also ein Ort des Aufbruchs in ungeahnte Freiheiten, in grenzenlose neue Möglichkeiten, in eine neue Welt? Am Flughafen treffen wir jedenfalls auf Menschen an der Schwelle zu etwas Neuem. Wo wollen sie hin, wo kommen sie her? Und beschäftigt sie mehr das eine oder das andere? Laufen sie vor etwas davon oder haben sie ein Ziel? Jason Robert Brown verbindet in seinem ersten abendfüllenden Musical verschiedene Geschichten, Charaktere und Schauplätze zu einem Abend über Neuanfänge, über alte Rechnungen und neue Ideen, über melancholisches Zurückschauen und mutigen Aufbruch. Da ist der Mann, der fest an den ganz großen Durchbruch glaubt, und da ist die Frau, die der einen großen Liebe nachtrauert. Wir lernen ein Paar kennen, dass sich nach Jahren der Trennung wieder begegnet, und eine Frau, die in ihrer Verzweiflung zum Äußersten entschlossen ist. Denn diese neue Welt, die gibt es nicht nur im Großen, die gibt es auch für jede*n von uns, mindestens als Traum, als Sehnsucht, als Schrecken, als Möglichkeit.

 Darsteller / Personen:

Spieldauer: 1 Stunde ohne Pause

Bei Verhinderung tauschen Sie bitte möglichst frühzeitig (Volksbühnen-Abonnements rot)

Vorstellungen: 2021/2022:

November: Premiere Sa 13. 18+20 Uhr, Sa 27. 18+20 Uhr

Dezember: Fr 03. 18 Uhr, Fr 03. 20 Uhr, Di 07. 18 Uhr, Di 07. 20 Uhr, Di 21. 18+20 Uhr, Do 30. 18+20 Uhr

Januar: So 16. 19 Uhr entfällt



(Text: Theater Lüneburg)

 

Top